facebooktwitter

  • Copyright Jan Ryser 16
  • Copyright Jan Ryser 06
  • Copyright Jan Ryser 07
  • Copyright Jan Ryser 17
  • Copyright Jan Ryser 10
  • P1080782
  • P1090009
  • Copyright Jan Ryser 19
  • Copyright Jan Ryser 11
  • Copyright Jan Ryser 12
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz

News

Wasserflugplatz Wangen: Bundesamt für Raumentwicklung übergeht Umweltschutzorganisationen

14.06.2019

Das Bundesamt für Raumentwicklung weigert sich eine Stellungnahme der Schweizer Umweltschutzorganisationen zur Erhöhung der Flugbewegungen des Wasserflugplatzes Wangen öffentlich zu behandeln und in den Prüfbercht zum Mitwirkungsverfahren aufzunehmen - ein gravierender Verfahrensfehler mit weitreichenden Folgen für Mensch und Natur.

Weiterlesen...

Mehr Raum für die Natur im Sarneraatal

07.06.2019

Aqua Viva und andere Umweltverbände bewirken mit zahlreichen Einsprachen und hartnäckigen Verhandlungen ökologische Verbesserungen beim Projekt "Hochwassersicherheit Sarneraatal". Zusätzliche Flussaufweitungen sowie ein Geschiebekonzept schaffen in Zukunft wieder Raum für die Natur.

Weiterlesen...

Standesinitiative gefährdet Moorschutz

06.06.2019

Mit der Standesinitiative «Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien in Moorlandschaften ermöglichen» will der Kanton Bern den Bau von Wasserkraftwerken und Staumauern in geschützten Mooren und Moorlandschaften ermöglichen. Mit der Initiative droht der Verlust wertvoller Lebensräume, welche als Kohlenstoffsenken auch zum Klimaschutz beitragen.

Weiterlesen...

BereichsleiterIn Gewässerschutz gesucht

27.05.2019

Wir suchen per 1. August 2019 oder nach Vereinbarung eine/n Bereichsleiter/in Gewässerschutz Aqua Viva (60 – 80%) und Geschäftsführer/in der Arge Hochrhein (20%). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Weiterlesen...

Nach Ablauf der Konzession des Wasserkraftwerks bei Reckingen (D) und Rekingen (CH) beabsichtigt die Kraftwerk Reckingen AG den Weiterbetrieb des Kraftwerks und hat diese Absicht den zuständigen Behörden rechtzeitig mitgeteilt um eine Neukonzessionierung zu erlangen. Bestandteil des Konzessionsgesuchs ist ein Umweltverträglichkeitsbericht, welcher den Nachweis der Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen erbringen muss. Das Konzessionsverfahren läuft und zahlreiche Umwelt- und Fischereiorganisationen wie auch Aqua Viva begleiten den Prozess.

Aqua Viva setzt sich in diesem Verfahren insbesondere für funktionierende Fischaufstiegshilfen an beiden Ufern und für ausreichenden Ersatz für den beeinträchtigten Gewässerlebensraum ein. Die Sicherstellung der Längsvernetzung und die Aufwertung des aquatischen Lebensraumes sind im Hochrhein sehr wichtig, da 10 Wasserkraftwerke die Längsvernetzung stark beeinträchtigten und den Rhein zu einer Abfolge von eingestauten Flussstrecken umgewandelt hat. Dies deutlichen negativen Auswirkungen auf die Lebensgemeinschaft im Rhein – insbesondere auf strömungsliebende Fische.

zurück zur Übersicht>

 

spenden
mitglied

Vermaechtnis

ich war dabei

Anlass buchen

P1060005 Website Wasserleben 2014Exkursionen WASsERLEBEN

Das Programm finden Sie hier >

Deko Zeitschriftaqua viva - Die Zeitschrift

Hintergründe, Analysen und Facts zum Thema Gewässerschutz Weiterlesen >

Newsletter

Bestens informiert rund ums Wasser. Fünf mal jährlich mit dem Aqua Viva-Newsletter.
Registrieren Sie sich jetzt.  Mehr >

130417 JungeErlebnis mit Aqua Viva
130418 FrauWasserwissen mit Aqua Viva
130418 PolitikerPolitik mit Aqua Viva

Wasseroasen

Unser Wasserführer Wasseroasen bringt Sie an kraftvolle Wasserorte im Kanton Schaffhausen.

Zehn Wandervorschläge...  Mehr >

Aqua Viva in Bundesbern

Die Mitglieder des Patronatskomitees stehen in Bundesbern parteiübergreifend für einen griffigen Gewässerschutz ein.  Mehr >