facebooktwitter

  • Copyright Jan Ryser 10
  • Copyright Jan Ryser 17
  • Copyright Jan Ryser 11
  • Copyright Jan Ryser 07
  • Copyright Jan Ryser 16
  • P1080782
  • P1090009
  • Copyright Jan Ryser 12
  • Copyright Jan Ryser 06
  • Copyright Jan Ryser 19
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz
  • die Gewässerschutzorganisation der Schweiz

News

Die neue Zeitschrift ist da!

16.11.2017

Die Ausgabe beschäftigt sich mit Mikroverunreinigungen in unseren Gewässern. Das Thema ist sehr wichtig - und geht uns alle an. Wir nehmen die Verunreinigungen nicht wahr, aber sie sind da. Das Themenheft «Mikroverunreinigungen in unseren Gewässern» ist eine Koproduktion von Aqua Viva und dem Verband Schweizer Abwasser und Gewässerschutzfachleute VSA.

Weiterlesen...

Sind unsere Seen wirklich zu sauber?

03.10.2017

Sind unsere Seen wirklich zu sauber für die Fische? Eine gute Frage, welche die Aufsichtskommission Vierwaldstättersee im 4waldstättersee vom Juni 2017 stellt. 

Die Antwort, welche Gérald Richner (Geschäftsführer AKV, Leiter Amt für Umwelt des Kantons Nidwalden) liefert ist differenziert und spannend.

Weiterlesen...

Fifty - Fifty zum Glück für den Rhein wieder eingeführt

03.10.2017

Die 50:50-Initiative der Aktion Rhy wurde mit 61% Ja-Stimmen angenommen. Die Fifty-Fifty-Regelung muss daher in der Stadtverfassung der Stadt Schaffhausen wieder verankert werden und es dürfen nur an 50% der städtischen Weidlingsposten 50% Weidlinge mit Motor zugelassen werden. Dafür hat sich auch Aqua Viva stark gemacht um die Störungen auf den Lebensraum Rhein und die Angrenzenden Gebiete nicht weiter zu erhöhen - mit Erfolg für Natur und Mensch.

Sarneraa - Einsprachepunkte bleiben bestehen

29.09.2017

Sarneraa: Die von den Verbänden eingebrachten Einsprachepunkte bleiben bestehen – insbesondere die Notwendigkeit des geplanten Hilfswehrs Sarneraa ist strittig. Dem Bau des Hochwasserentlastungsstollens bei Sarnen soll aber nichts im Weg stehen.

Weiterlesen...

Die "Urnenmacherin" Nathalie heid stellt wunderschöne Urnen her. Jede von Hand hergestellte Wasserurne ist Unikat und kann für die Bestattung im Wasser oder in der Erde verwendet werden.

Die Wasserurnen sind Urnen welche sich bei der Beisetzung im Wasser oder der Erde langsam auflösen und somit das Loslassen zu einer sinnlichen Zeremonie machen. Die Wasserurnen sind in schlichter Form und edlem weiss gestaltet und wirken somit leicht und sinnlich. Sie können im Wasser oder der Erde beigesetzt werden, womit sich der Kreislauf des Lebens schliesst. Hergestellt sind die Urnen aus ungebranntem Porzellan, wodurch sie sich in einer Zeitspanne von einer halben bis zu zwei Stunden im Wasser auflösen. Die Trauernden können sich somit in Ruhe von ihren Angehörigen verabschieden. Porzellan und Asche sind natürlich und schaden der Natur nicht.

Erd- und Wasserbestattungen sind in der Schweiz zulässig.

Weitere Informationen: www.wasserurne.ch

 

Für die Schweiz wohl einzigartig haben sich Organisationen, Ämter, Behörden und Firmen aus der Region Schaffhausen zur Allianz Natur zusammengefunden. Ziel der losen Gruppierung ist es, sich als Plattform für den Erhalt und sorgsamen Umgang mit der Natur in der Öffentlichkeit, der Politik und bei Vertretungen von Wirtschaftsinteressen einzusetzen.
Die Allianz Natur trifft sich zweimal jährlich zum Austausch und zum geselligen "Beisammensein. Neben der Netzwerkpflege liegt den Beteiligten viel daran, dass sich engagierte Menschen mit unterschiedlichen Interessen, Einstellungen und Werthaltungen kennen und verstehen lernen.

Zur Allianz Natur Schaffhausen

Aqua Viva setzt sich im Rahmen der Arge Hochrhein (Arbeitsgemeinschaft Renaturierung des Hochrheins) mit zahlreichen schweizerischen und deutschen Fischerei- und Umweltverbänden energisch für die Verbesserung der ökologischen Situation am Hochrhein ein. Das Projekt Lachs 2000 / Rhein 2020 steht mit seinen Zukunftsvisionen für den Rhein im Mittelpunkt der Aktivitäten.

Zur ARGE Hochrhein

Die Bodensee-Stiftung ist eine projektorientierte Naturschutzorganisation und setzt sich für nachhaltige Wirtschaftsweisen in der internationalen Bodenseeregion und darüber hinaus ein.

Dem Stiftungsbeirat gehören 20 Umweltschutzorganisationen unter ihnen Aqua Viva - aus drei Ländern an, die regelmässig als "Umweltrat Bodensee" zusammenkommen.

Zur Bodensee-Stiftung

CIPRA ist die Internationale Alpenschutzkommission.
CIPRA SCHWEIZ ist der Dachverband der folgenden Alpin- und Umweltorganisationen: Alpen- Initiative, Aqua Viva, Grimselverein, mountain wilderness Schweiz, Naturfreunde
Schweiz, Pro Natura, Schweizer Alpen-Club SAC, Schweizerische Greina-Stiftung, Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz, Stiftung Landschaftsschutz Schweiz SL und WWF Schweiz.

Zur CIPRA

Die Plattform Renaturierung dient dem Austausch von Informationen, Erfahrungen und Wissen. Sie richtet sich an Fachleute, die sich mit der Renaturierung der Gewässer beschäftigen. Zudem sind verschiedene Informationen zum Thema Renaturierung der Gewässer, Bildungsangebote und Kurse sind auf der Plattform zu finden. Die Plattform ist ein Angebot von Wasser-Agenda 21 und wird vom Bundesamt für Umwelt finanziell unterstützt.

Zur Plattform-Renaturierung

Pro Natura Schweiz gehört zusammen mit ihren Lokalsektionen zu den grössten und wichtigsten Natur-, Landschaft- und Umweltschutzverbänden der Schweiz. Aqua Viva und Pro Natura Schweiz unterstützen sich in Projekten und in der Umweltbildung mit fachlichen Ressourcen.

Zu Pro Natura Schweiz

Rhine Corridor ist eine internationale Initiative verschiedener Organisationen (Institute for Geography and Geoecology, Natuurmonumenten, Platform Biodiversity Ecosystems and Economy, Staatsbosbeheer, WWF Netherlands, WWF Switzerland und Aqua Viva). Rhine Corridor möchte, dass dem Rhein ökologisch, hydrologisch und wirtschaftlich eine angemessene Wichtigkeit beigemessen wird und er als soziales Rückgrat Europas wahrgenommen wird. Dazu beabsichtigt Rhine Corridor natürliche Prozesse des Fliessgewässers Rhein wiederherzustellen, aber auch den Anwohner und der Wirtschaft Raum zu gewähren.

Weitere Informationen inkl. der Draft Vision 2012 finden Sie hier.

Die Schweizerische Greina-Stiftung setzt sich für die nachhaltige Gestaltung und Aufwertung alpiner Fliessgewässer und Flusslandschaften ein und schenkt dabei einer ökologischen Energienutzung ihre besondere Aufmerksamkeit.

Zur Zeit engagiert sich die Greinastiftung stark im Kampf gegen Kleinwasserkraftwerke in Schutzgebieten.

Zur Greina-Stiftung

Der Verein „Sauberes Wasser für alle“ hat die Initiative «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für den Pestizid- und  den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz» lanciert. Das Ziel der Initiative ist die Pestizideinträge, sowie die Nährstoff- und Arzneimitteleinträge aus der Landwirtschaft in die Gewässer zu reduzieren. Dies ist ein wichtiges Ziel zur Verbesserung der Qualität von Oberflächengewässer und zur Sicherstellung von sauberem Trinkwasser. Aqua Viva unterstützt die Initiative.

Weitere Informationen: https://www.initiative-sauberes-trinkwasser.ch/

Der WWF Schweiz ist zusammen mit seinen Lokalsektionen einer der grössten Natur- und Umweltschutzverbände der Schweiz. Aqua Viva und der WWF Schweiz unterstützen sich in vielen Projekten und in der Umweltbildung sowohl mit fachlichen wie auch personellen Ressourcen.

Zum WWF Schweiz

spenden
mitglied

Vermaechtnis

ich war dabei

Anlass buchen

P1060005 Website Wasserleben 2014Exkursionen WasserLeben

Das Programm finden Sie hier >

Deko Zeitschriftaqua viva - Die Zeitschrift

Hintergründe, Analysen und Facts zum Thema Gewässerschutz Weiterlesen >

Newsletter

Bestens informiert rund ums Wasser. Fünf mal jährlich mit dem Aqua Viva-Newsletter.
Registrieren Sie sich jetzt.  Mehr >

130417 JungeErlebnis mit Aqua Viva
130418 FrauWasserwissen mit Aqua Viva
130418 PolitikerPolitik mit Aqua Viva

Wasseroasen

Unser Wasserführer Wasseroasen bringt Sie an kraftvolle Wasserorte im Kanton Schaffhausen.

Zehn Wandervorschläge...  Mehr >

Aqua Viva in Bundesbern

Die Mitglieder des Patronatskomitees stehen in Bundesbern parteiübergreifend für einen griffigen Gewässerschutz ein.  Mehr >