facebooktwitter

  • rheinfelden P1070159
  • P1060005
  • IMG 2990
  • rheinfelden P1070173
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!

3.12.2015

Ein Entscheid, der Freude macht: Der Ständerat schickte heute alle Anträge zur Aufweichung des Gewässerschutzgesetzes klar bachab und bekennt sich somit zur Notwendigkeit lebendiger Gewässer. 

Eine Motion von Nationalrat Leo Müller (CVP/ LU) und diverse kantonale Initiativen verlangten, dass die minimale Breite des Gewässerraumes unterschritten werden kann, «damit das Interesse des Schutzes landwirtschaftlicher Nutzflächen besser berücksichtigt werden kann». Dies wäre darauf hinausgelaufen, dass die landwirtschaftliche Nutzung der Ausscheidung der Gewässerräume bevorzugt würde.

Aqua Viva zeigt sich erleichtert, dass der Ständerat unseren Gewässern den nötigen Raum nicht vorenthalten will und sich mit 33 zu 11 Stimmen klar gegen die Aufweichung des Gewässerschutzgesetzes ausgesprochen hat.

spenden
mitglied

Vermaechtnis

P1060005 Website Wasserleben 2014Exkursionen WasserLeben

Das Programm finden Sie hier >

Deko Zeitschriftaqua viva - Die Zeitschrift

Hintergründe, Analysen und Facts zum Thema Gewässerschutz Weiterlesen >

P1050289 Solarschiff DekoSolarschiff ahoi!

Mit Ihrer Schulklasse oder Gruppe zum Wassererlebnis auf dem Solarschiff Thun! Weiterlesen >

130417 JungeErlebnis mit Aqua Viva
130418 FrauWasserwissen mit Aqua Viva
130418 PolitikerPolitik mit Aqua Viva

Wasseroasen

Unser Wasserführer Wasseroasen bringt Sie an kraftvolle Wasserorte im Kanton Schaffhausen.

Zehn Wandervorschläge...  Mehr >

Aqua Viva in Bundesbern

Die Mitglieder des Patronatskomitees stehen in Bundesbern parteiübergreifend für einen griffigen Gewässerschutz ein.  Mehr >