facebooktwitter

  • rheinfelden P1070159
  • rheinfelden P1070173
  • P1060005
  • IMG 2990
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!
  • AquaVivastisch!

29.09.2017

Sarneraa: Die von den Verbänden eingebrachten Einsprachepunkte bleiben bestehen – insbesondere die Notwendigkeit des geplanten Hilfswehrs Sarneraa ist strittig. Dem Bau des Hochwasserentlastungsstollens bei Sarnen soll aber nichts im Weg stehen.

Damit pochen die Umweltverbände trotz des vorzeitigen Baus des Hochwasserentlastungsstollens auf eine gesetzeskonforme Umsetzung der Revitalisierung der Sarneraa. Die Umweltverbände opponieren daher nicht gegen die gesprochene Teilbewilligung des Obwaldner Regierungsrats, welche eine zügige Umsetzung ermöglicht.

Medieninformation

Weitere Auskünfte

Antonia Eisenhut, Geschäftsführerin Aqua Viva, 052 625 26 67, 076 477 96 03, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

spenden
mitglied

Vermaechtnis

P1060005 Website Wasserleben 2014Exkursionen WasserLeben

Das Programm finden Sie hier >

Deko Zeitschriftaqua viva - Die Zeitschrift

Hintergründe, Analysen und Facts zum Thema Gewässerschutz Weiterlesen >

P1050289 Solarschiff DekoSolarschiff ahoi!

Mit Ihrer Schulklasse oder Gruppe zum Wassererlebnis auf dem Solarschiff Thun! Weiterlesen >

130417 JungeErlebnis mit Aqua Viva
130418 FrauWasserwissen mit Aqua Viva
130418 PolitikerPolitik mit Aqua Viva

Wasseroasen

Unser Wasserführer Wasseroasen bringt Sie an kraftvolle Wasserorte im Kanton Schaffhausen.

Zehn Wandervorschläge...  Mehr >

Aqua Viva in Bundesbern

Die Mitglieder des Patronatskomitees stehen in Bundesbern parteiübergreifend für einen griffigen Gewässerschutz ein.  Mehr >