• Gewässerrevitalisierung in Gemeinden

    Die neueste Ausgabe unserer Fachzeitschrift aqua viva

  • Lebendiger Dorfbach

    Aqua Viva und Feldschlösschen verleihen eingedolten und begradigten Dorfbächen neues Leben

  • Lebendige Thur

    Unser Engagement für die Thur

  • WASsERLEBEN 2022

    Das neue Exkursionsprogramm von Aqua Viva ist da!

Bild 1: iaremenko – stock.adobe.com, Bild 2: © Michel Roggo / roggo.ch, Bild 3: © Markus Forte/Ex-Press/BAFU,  Bild 4: © FotoBrest - stock.adobe.com, 


Aqua Viva

Die Gewässerschutzorganisation der Schweiz

Seit 1960 engagiert sich Aqua Viva für den Schutz und die Renaturierung der heimischen Gewässerlebensräume. Aqua Viva begeistert Kinder, Jugendliche und Erwachsene für das Thema Wasser und vermittelt an Bächen, Flüssen und Seen die Faszination dieser einzigartigen Lebensräume.


Aktuelles

UREK-S beschwört ökologische Katastrophe

13. September 2022
Sollten unsere Gewässer nach dem Hitzesommer nun auch im Winter trockenfallen, droht vielerorts der Kollaps für die ohnehin bereits geschwächten Fischbestände. Genau das plant die UREK-S.

Hochwasserschutzkonzept Thur+: Kurskorrektur fällig

13. September 2022
Der Kanton droht mit dem Hochwasserschutzkonzept Thur+ eine Jahrhundertchance zu verspielen. Er bricht Bundesvorgaben, gefährdet den Hochwasserschutz und bringt die Bevölkerung um einzigartige Naturparadiese.

Wasserkraft-Ausbau: Genug ist nie genug?

03. August 2022
Lange Zeit stabilisierte der stetige Ausbau der Wasserkraft die Energieversorgung der Schweiz. Seit den 1980er Jahren stösst die Wasserkraft jedoch auf wirtschaftliche und ökologische Grenzen.

UREK-S beschwört ökologische Katastrophe

Sollten unsere Gewässer nach dem Hitzesommer nun auch im Winter trockenfallen, droht vielerorts der Kollaps für die ohnehin bereits geschwächten Fischbestände. Genau das plant die UREK-S.

Themen

Wasserverschmutzung

Die Schweizer Gewässer und in grossen Gebieten auch das Grundwasser sind mit Pestiziden und Nährstoffen belastet. Darunter leidet nicht nur der Mensch, sondern auch Fische und Insekten. Der Handlungsbedarf ist unbestritten, doch die Politik zögert.

Alpine Gewässer unter Druck

In den Alpen liegen die letzten unberührten Gewässerlebensräume der Schweiz. Wilde Bergbäche, dynamische Schwemmebenen, intakte Hochmoore und Quellen im alpinen Raum sind wahre Hotspots der Biodiversität.  

Fluss frei!

Die Schweizer Fliessgewässer gelten als die am stärksten verbauten Gewässer der Welt. Mit dem Projekt Fluss frei! will Aqua Viva Bäche und Flüsse von unnötigen Hindernissen befreien. Damit sich diese wieder dynamisch entwickeln und Fische ungehindert wandern können.

Newsletter

Kontakt

Neuwiesenstrasse 95
8400 Winterthur

Tel. +41 52 625 26 58

Mail

SPENDENKONTO AQUA VIVA
PostFinance  I  PC-Konto: 82 – 3003 – 8  I  IBAN: CH84 0900 0000 8200 3003 8