Bild: © Bild von Jan Vašek auf Pixabay 

Medien

Hier finden Sie die aktuellen Medienmitteilungen von Aqua Viva. Gerne können Sie sich auch in unseren Medienverteiler eintragen, um die Mitteilungen per E-Mail zu erhalten. Bei Fragen zu Pressemitteilungen oder zur Arbeit von Aqua Viva wenden Sie sich bitte an Tobias Herbst.

Medienmitteilungen 2020

Bern / Schaffhausen, 30. November 2020

Grimsel-Urteil: Chance für die Trift

Das Bundesgericht hat in einem jüngst veröffentlichten Urteil zur Erhöhung der Grimselstaumauer auch die Neubewertung des Projekts zur Errichtung eines Kraftwerks in der Trift verfügt.
Lausanne / Schaffhausen, 26. November 2020

Grimsel: Bundesgericht verteidigt den Landschaftsschutz, die Biodiversität und eine ökologisch-ökonomische Energiewende

Das Bundesgericht stoppt die Pläne zur Erhöhung der Grimselstaumauer und verhindert die Zerstörung wertvoller Lebensräume in einer mehrfach geschützten Berglandschaft.
Schaffhausen, 7. November 2020

Breite Unterstützung in der Thurgauer Bevölkerung für eine natürliche Thur

Die Thurgauerinnen und Thurgauer wünschen sich eine natürliche Thur mit breitem Flussbett, dynamischen Auenwäldern und einfachen Zugängen zum Gewässer. Das zeigt eine neue Befragung des Forschungsinstituts gfs-zürich.
Schaffhausen, 28. Oktober 2020

Gewässerschutzgesetz: Gefahr im Vollzug

Die Schweiz verfügt seit 1992 über ein fundiertes Gewässerschutzgesetz. Rund 30 Jahre nach dessen Inkraftsetzung droht dieser Erfolg zu verblassen. Aktuelle Zahlen des BAFU belegen: Die Umsetzung verzögert sich auf allen Ebenen.
Frauenfeld, 14. Oktober 2020

Das Konzept Thur+ hält nicht, was es verspricht

Mit dem Hochwasserschutzkonzept Thur+ sichert der Kanton Thurgau weder den Hochwasserschutz noch sorgt er für die Wiederherstellung artenreicher Lebensräume entlang der Thur.
Schaffhausen, 10. September 2020

Neue Geschäftsführerin bei Aqua Viva

Die langjährige Aqua Viva-Mitarbeiterin Salome Steiner wird ab 1. November 2020 neue Geschäftsführerin der nationalen Gewässerschutzorganisation. Sie folgt auf Hanspeter Steinmetz, der Aqua Viva auf eigenen Wunsch verlässt.
Zürich, 3. September 2020

Meilenstein für mehr Natur

Die natürliche Vielfalt im Kanton Zürich nimmt stark und rasch ab. Die Kommission für Planung und Bau des Kantonsrats anerkennt das dringende Problem – und will es mit ihrem Gegenvorschlag zur Natur-Initiative auch lösen.
Schaffhausen, 28. August 2020

Mehr Raum für die Thur: eine Jahrhundertchance

Die Interessengemeinschaft „Lebendige Thur“ begrüsst, dass der Kanton Thurgau heute ein Konzept für den Hochwasserschutz präsentiert und einen Beteiligungsprozess vorsieht. Es besteht nun die Jahrhundertchance, die Menschen besser vor Hochwasserschäden zu schützen und zugleich aus der Thur wieder eine echte Gewässerperle zu machen.
Schaffhausen, 13. Juli 2020

Baustopp auf der Wirbelwies gefordert

Auf der Wirbelwies rollen wieder die Bagger. Erneut missachtet die Stadt Schaffhausen gesetzliche Verfahrensregeln und erteilt die Baufreigabe für die geplante Wohnbebauung „Breitipark“ durch die Immonio AG. Aqua Viva, Pro Natura und WWF fordern den sofortigen Baustopp.
Bern / Schaffhausen, 9. Juli 2020

Unterwasserwelten: Eine Ausstellung von Michel Roggo und Aqua Viva im Tierpark Bern

Die Schweizer Bäche, Flüsse und Seen sind voller Leben. Die faszinierende Vielfalt unserer Gewässer zeigt Aqua Viva anlässlich ihres 60-Jahr-Jubiläums mit Aufnahmen des Naturfotografen Michel Roggo. Die Fotoausstellung „Unterwasserwelten“ ist vom 10. Juli bis zum 31. Oktober 2020 im Tierpark Bern zu sehen.
Zürich/Schaffhausen, 29. Juni 2020

Verbaute Fliessgewässer: Schweiz steht europaweit an der Spitze

Rund eine Million Hindernisse blockieren Europas Flüsse. Sie verhindern die freie Fischwanderung und tragen zum Artensterben in unseren Gewässern bei.
Schaffhausen, 23. April 2020

Hemmentalerbach: Der Natur mehr Raum geben

In den Augen von Aqua Viva, Pro Natura und WWF verpasst die Stadt Schaffhausen mit dem geplanten Hochwasserschutzprojekt «Wirbelwies» die Chance, wertvolle Flächen für Mensch und Natur zu schaffen.
Feusisberg/Schaffhausen, 23. März 2020

Umweltverbände warnen vor Hochwasserschäden

Die Gewässer in Feusisberg haben viel zu wenig Platz. Das ist schlecht für die Natur und wird bei Hochwassern zu hohen Schäden führen.
Schaffhausen, 19. März 2020

60 Jahre Aqua Viva

Am 19. März 1960 gründeten Pioniere der Schweizer Umweltbewegung den Rheinaubund – seit 2012 Aqua Viva.
Schaffhausen, 13. März 2020

Ein Land voller Hindernisse

Aqua Viva fordert zum `Internationalen Aktionstag gegen Staudämme´ am 14. März den Rückbau nicht mehr benötigter Schwellen und Wehre in den Schweizer Fliessgewässern.
Schaffhausen, 3. März 2020

Sammeln für die Gewässerschützenden von morgen

Mit der Sammelaktion `Nature Heroes´ können Migros KundInnen bis zum 27. April das Umweltbildungsangebot von Aqua Viva unterstützen.
Schaffhausen/Bern, 15. Februar 2020

Qualvolles Aal-Gemetzel durch Kraftwerke im Rhein

Verletzte, verstümmelte, tote Aale: Traurige Bilder ist diesen Tagen im Rhein. Dieses jüngste Beispiel zeigt, dass seit Jahrzehnten zugeschaut werden muss, wie die wandernden Fische in den Turbinen verenden.
Amsterdam/Schaffhausen, 14. Februar 2020

Rheinministerkonferenz: "Programm Rhein 2040“ begrüssenswert aber ohne Ambition

Die internationale NGO-Salmoncomeback Allianz begrüsst das verabschiedete Programm «Rhein 2040». Es bleiben jedoch Zweifel in Bezug auf die Umsetzung.
Schaffhausen, 24. Januar 2020

Erneut Zoff im Hauental: Stadt will Bäume im Namen des Naturschutzes fällen

Im Hauental will die Stadt Schaffhausen im Januar und Februar entlang des Hemmentalerbachs das Ufergehölz entfernen und zahlreiche Bäume fällen. Ohne Rechtsgrundlage schafft sie damit Fakten, um ein umstrittenes Bauprojekt zu ermöglichen.

Tobias Herbst

Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Redaktionsleitung Zeitschrift aqua viva

+41 52 625 26 51

E-Mail

Newsletter

Kontakt

Weinsteig 192
8200 Schaffhausen

Tel. +41 52 625 26 58

Mail

SPENDENKONTO AQUA VIVA
PostFinance  I  PC-Konto: 82 – 3003 – 8  I  IBAN: CH84 0900 0000 8200 3003 8