Bild: ©Norbert G. Bildwerk - stock.adobe.com

Netzwerk

Zur Erreichung ihrer Ziele setzt Aqua Viva auf ein Netzwerk aus starken Partner:innen.

Allianz Natur Schaffhausen

Für die Schweiz wohl einzigartig haben sich Organisationen, Ämter, Behörden und Firmen aus der Region Schaffhausen zur Allianz Natur zusammengefunden. Ziel der losen Gruppierung ist es, sich als Plattform für den Erhalt und sorgsamen Umgang mit der Natur in der Öffentlichkeit, der Politik und bei Vertretungen von Wirtschaftsinteressen einzusetzen.

ARGE Hochrhein

Aqua Viva setzt sich im Rahmen der Arge Hochrhein (Arbeitsgemeinschaft Renaturierung des Hochrheins) mit zahlreichen schweizerischen und deutschen Fischerei- und Umweltverbänden energisch für die Verbesserung der ökologischen Situation am Hochrhein ein. Das Projekt Lachs 2000 / Rhein 2020 steht mit seinen Zukunftsvisionen für den Rhein im Mittelpunkt der Aktivitäten.

BIOKOSMA

Die erste Aqua Viva Flusspatin residiert an der Limmat

Mit einer Flusspatenschaft können Unternehmen den Gewässerschutz durch Aqua Viva unterstützen. Unsere erste offizielle Patenschaft geht an die Limmat. Unsere neue Flusspatin setzt auf natürliche Inhaltsstoffe made in Switzerland – nur gut für Haut und Haar, sondern auch für unsere Gewässer. Wir sagen: Schönheit mit gutem Gewissen!

Bodensee Stiftung

Die Bodensee-Stiftung ist eine projektorientierte Naturschutzorganisation und setzt sich für nachhaltige Wirtschaftsweisen in der internationalen Bodenseeregion und darüber hinaus ein.

Dem Stiftungsbeirat gehören 20 Umweltschutzorganisationen unter ihnen Aqua Viva - aus drei Ländern an, die regelmässig als "Umweltrat Bodensee" zusammenkommen.

CIPRA

CIPRA ist die Internationale Alpenschutzkommission.
CIPRA SCHWEIZ ist der Dachverband der folgenden Alpin- und Umweltorganisationen: Alpen- Initiative, Aqua Viva, Grimselverein, mountain wilderness Schweiz, Naturfreunde Schweiz, Pro Natura, Schweizer Alpen-Club SAC, Schweizerische Greina-Stiftung, Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz, Stiftung Landschaftsschutz Schweiz SL und WWF Schweiz.

Colliar Auas

Im Kanton Graubünden bieten wir in Zusammenarbeit mit dem WWF GR und der Stiftung Pro Terra Engiadina unter dem Projektnamen Colliar Auas Wassererlebnistage auch auf Rätoromanisch und Italienisch an.

Druckerei Lutz AG

Unser Partner für alles, was gedruckt wird

«Wer mit uns druckt, schont die Umwelt»: Als einzige Offsetdruckerei in der Schweiz setzt die Druckerei Lutz auf einen komplett wasserlosen Druckprozess. Die Energie kommt aus der eigenen Photovoltaikanlage, mit der Abwärme aus der Produktion wird geheizt und Hybridfahrzeuge liefern aus. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen! Wir sagen: Gut zum Druck für unsere Printprodukte bei Lutz AG!

GLOBE Schweiz

Vom lokalen Beobachten und Messen zum Verstehen globaler Zusammenhänge. Das internationale Bildungsprogramm GLOBE – Global Learning and Observations to Benefit the Environemnt – vernetzt Lehrpersonen und Forscher hier in der Schweiz und in der ganzen Welt. Und wir vernetzten uns mit GLOBE, wenns ums Wasser geht.

Impuls AG

Zusammen mit der Impuls AG erarbeitete Aqua Viva ein Wasser-Angebot für die Grimmialp-Tage. Weiter Projekte sind in Planung.

Naturforum Regio Basel

Das Naturforum Regio Basel ermöglicht direkte Naturbegegnungen mit allen Sinnen. Es ist ein Netzwerk von erfahrenen Leiterinnen, welche Kurse, Führungen und Erlebnistage im Kanton Baselland durchführen – auch Aqua Viva ist mit dabei.

Naturpark Diemtigtal

Gemeinsam mit dem Büro Impuls erarbeitete Aqua Viva ein Wasser-Angebot für die Grimmialp-Tage im Naturpark Diemtigtal und führt zusammen mit dem Naturpark Exkursionen zu den roten Quellen der Grimmialp durch.

Plattform Renaturierung

Die Plattform Renaturierung dient dem Austausch von Informationen, Erfahrungen und Wissen. Sie richtet sich an Fachleute, die sich mit der Renaturierung der Gewässer beschäftigen. Zudem sind verschiedene Informationen zum Thema Renaturierung der Gewässer, Bildungsangebote und Kurse sind auf der Plattform zu finden. Die Plattform ist ein Angebot von Wasser-Agenda 21 und wird vom Bundesamt für Umwelt finanziell unterstützt.

Pro Natura Schweiz

Pro Natura Schweiz gehört zusammen mit ihren Lokalsektionen zu den grössten und wichtigsten Natur-, Landschaft- und Umweltschutzverbänden der Schweiz. Aqua Viva und Pro Natura Schweiz unterstützen sich in Projekten und in der Umweltbildung mit fachlichen Ressourcen.

Rhine Corridor

Rhine Corridor ist eine internationale Initiative verschiedener Organisationen (Institute for Geography and Geoecology, Natuurmonumenten, Platform Biodiversity Ecosystems and Economy, Staatsbosbeheer, WWF Netherlands, WWF Switzerland und Aqua Viva). Rhine Corridor möchte, dass dem Rhein ökologisch, hydrologisch und wirtschaftlich eine angemessene Wichtigkeit beigemessen wird und er als soziales Rückgrat Europas wahrgenommen wird. Dazu beabsichtigt Rhine Corridor natürliche Prozesse des Fliessgewässers Rhein wiederherzustellen, aber auch den Anwohner und der Wirtschaft Raum zu gewähren.

Schweizerische Greina-Stiftung

Die Schweizerische Greina-Stiftung setzt sich für die nachhaltige Gestaltung und Aufwertung alpiner Fliessgewässer und Flusslandschaften ein und schenkt dabei einer ökologischen Energienutzung ihre besondere Aufmerksamkeit.

Zur Zeit engagiert sich die Greinastiftung stark im Kampf gegen Kleinwasserkraftwerke in Schutzgebieten.

Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein

Die Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein AG (URh) ist eine Aktiengesell­schaft mit Sitz in Schaffhausen. Die URh nahm 1865 den Betrieb auf und ist damit die älteste Schifffahrtsgesellschaft der Schweiz.

Verein Sauberes Wasser für alle

Der Verein Sauberes Wasser für alle hat die Initiative «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für den Pestizid- und den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz» lanciert. Das Ziel der Initiative ist die Pestizideinträge, sowie die Nährstoff- und Arzneimitteleinträge aus der Landwirtschaft in die Gewässer zu reduzieren. Dies ist ein wichtiges Ziel zur Verbesserung der Qualität von Oberflächengewässer und zur Sicherstellung von sauberem Trinkwasser. Aqua Viva unterstützt die Initiative.

Wasserurne

Die "Urnenmacherin" Nathalie heid stellt wunderschöne Urnen her. Jede von Hand hergestellte Wasserurne ist Unikat und kann für die Bestattung im Wasser oder in der Erde verwendet werden.

Die Wasserurnen sind Urnen welche sich bei der Beisetzung im Wasser oder der Erde langsam auflösen und somit das Loslassen zu einer sinnlichen Zeremonie machen. Die Wasserurnen sind in schlichter Form und edlem weiss gestaltet und wirken somit leicht und sinnlich. Sie können im Wasser oder der Erde beigesetzt werden, womit sich der Kreislauf des Lebens schliesst. Hergestellt sind die Urnen aus ungebranntem Porzellan, wodurch sie sich in einer Zeitspanne von einer halben bis zu zwei Stunden im Wasser auflösen. Die Trauernden können sich somit in Ruhe von ihren Angehörigen verabschieden. Porzellan und Asche sind natürlich und schaden der Natur nicht.

Erd- und Wasserbestattungen sind in der Schweiz zulässig.

WWF Schweiz

Der WWF Schweiz ist zusammen mit seinen Lokalsektionen einer der grössten Natur- und Umweltschutzverbände der Schweiz. Aqua Viva und der WWF Schweiz unterstützen sich in vielen Projekten und in der Umweltbildung sowohl mit fachlichen wie auch personellen Ressourcen.

Kontakt für Partnerorganisationen

Unsere heimischen Flüsse sind bedrohte Lebensräume und bedrängte Schönheiten - sie verdienen besonderen Schutz. Setzen Sie sich zusammen mit Aqua Viva für den Gewässerschutz in der Schweiz ein.

Salome Steiner

Salome Steiner

Geschäftsleiterin

+41 52 625 26 51

E-Mail

Newsletter

Kontakt

Neuwiesenstrasse 95
8400 Winterthur

Tel. +41 52 625 26 58

Mail

SPENDENKONTO AQUA VIVA
PostFinance  I  PC-Konto: 82 – 3003 – 8  I  IBAN: CH84 0900 0000 8200 3003 8