Bild: © makasana photo - stock.adobe.com

Gewässerlebensräume schützen

Bäche, Flüsse, Auen, Moore und Seen formen das Landschaftsbild der Schweiz und prägen unseren Alltag. Die Schönheit lebendiger Gewässerlandschaften zieht uns Menschen magisch an. Intakte Gewässerlebensräume sind in der Schweiz jedoch selten. Unsere Bäche und Flüsse gelten als die am stärksten verbauten Gewässer der Welt. Aqua Viva engagiert sich für den Erhalt der letzten natürlichen und die Revitalisierung beeinträchtigter Gewässerlebensräume.

Unser Engagement

Seit 60 Jahren widmet sich Aqua Viva ausschliesslich dem Thema Wasser. Wir planen und begleiten Massnahmen zum Erhalt und zur ökologischen Aufwertung von Bächen, Seen und Flüssen. Bauvorhaben am und im Gewässer bewerten wir hinsichtlich ihrer ökologischen Auswirkungen und beraten Vorhabensträger bei der Planung und Umsetzung von Fischwanderhilfen, Revitalisierungen und Ausgleichsmassnahmen zugunsten der Natur. Aqua Viva beteiligt sich an Forschungsgruppen und Interessensgemeinschaften, in denen wir gemeinsam mit unseren Partnern an ökologisch nachhaltigen Lösungen im Sinne des Gewässerschutzes arbeiten.

Aqua Viva vor Ort am Gewässer

Thur

Einst fantastisches Auenparadies mit enormem biologischem Reichtum – heute vielerorts verbauter Kanal ohne dynamische Strukturen. Aqua Viva engagiert sich für eine lebendige Thur – für Mensch und Natur.

Aktuelle Projekte

Aqua Viva warnt vor Hochwasserschäden

Die Gewässer in Feusisberg haben viel zu wenig Platz. Das ist schlecht für die Natur und wird bei Hochwassern zu Schäden führen.

Hochwasserschutz-Projekt Reuss

Das Hochwasserschutzprojekt Reuss des Kanton Luzerns verstösst gegen gesetzliche Vorgaben und gefährdet Lebensräume geschützter Arten.

Steinkrebse im Chräbslibach in Gefahr

Dank der Einsprache von Aqua Viva muss ein privater Bauherr zerstörte Lebensräume des Steinkrebs entlang des Chräbslibach in Freienbach wiederherstellen.

Newsletter

Kontakt

Weinsteig 192
8200 Schaffhausen

Tel. +41 52 625 26 58

Mail